Standort2018-09-17T17:12:38+00:00

Taicang – optimale Lage und Bedingungen für Unternehmen

Die Stadt Taicang in der Provinz Jiangsu liegt rund 42 km nordwestlich vom Stadtzentrum Shanghai entfernt (ca. 45 Autominuten). Das ehemalige Fischerdorf, gelegen am Yangtze Delta, zählt heute mehr als 700.000 Einwohner. Für Industrie und Wirtschaft ist Taicang zu einem attraktiven Standort geworden.

Im Jahr 1993 eröffnete das erste deutsche Unternehmen eine Produktionsstätte in Taicang. Seitdem haben sich bis heute mit politischer Unterstützung mehr als 280 deutsche, überwiegend mittelständische, Unternehmen aus unterschiedlichsten Bereichen wie der Automobilindustrie und dem Maschinenbau, aber auch aus der Lebensmittel-, Bekleidungs-, Elektronik- und Energiebranche angesiedelt.

Taicang hat sich mittlerweile zu einem Vorzeigestandort für die deutsch-chinesische Wirtschaftskooperation entwickelt. Nicht nur Delegationen aus kleinen Provinzstädten besuchen Taicang, um sich das wirtschaftliche Erfolgsmodell persönlich anzuschauen, sondern auch die Zentralregierung entsendet regelmäßig Delegationen aus Peking. Diese Aufmerksamkeit auf höchster Ebene trägt dazu bei, dass Taicang seine Vorreiterrolle in Sachen internationaler Kooperation und Wirtschaftsentwicklung immer weiter festigt.

Zu diesem Erfolg hat auch die Errichtung der Taicang Economic Development Area (kurz TCEDA) 1991 beigetragen. Auf einer Fläche von ca. 81 km² haben sich seitdem über 600 ausländische Unternehmen angesiedelt – in ganz Taicang mehr als 1.200. Das Wirtschaftswachstum betrug im Jahr 2017 7,2% und das Bruttoinlandsprodukt 124 Milliarden CNY.

Das German Centre Taicang ist im Central Business District der Stadt zwischen der Economic Development Zone und dem Stadtzentrum gelegen. Für eine gute Anbindung zu Shanghai und Suzhou sorgen die Schnellstraßen. Die Metro der Linie 11 und der Schnellzug sorgen für die weitere Verbindung nach Shanghai. Darüber hinaus sind die beiden Flughäfen der Stadt Shanghai per Auto schnell zu erreichen.

Schon zur Zeit der drei Reiche (200-280 n.Chr.) diente Taicang als Getreidespeicher für China und begann dank seines natürlichen Yangze Hafens schnell zu wachsen. Von hier aus startete auch Chinas berühmter Entdecker Zheng He 1405 seine Entdeckungsreisen in den Indischen Ozean und in den Pazifik.

Auch heute zählt Taicang zu einer der lebenswertesten Städte in China. Umgeben von idyllischen Wasserstädten, Seen und Parks bietet Taicang viel Natur für Entspannung, Erholung und sportliche Aktivitäten.

Mit zahlreichen Shopping Malls, westlichen und chinesischen Restaurant und internationalen Hotels ist ein hoher Lebensstandard für Chinesen, sowie Ausländer garantiert. Einige Einkaufs-, Restaurant- und Hotelempfehlungen finden Sie hier.

Zurück