Historie2018-09-17T17:12:28+00:00

Das sechste Mitglied des German Centre Netzwerks

Im Juni 2016 eröffnete in Taicang das weltweit sechste German Centre auf fünf Stockwerken mit einer Fläche von insgesamt 8.500m². Ausgezeichnet mit dem LEED Gold (Leadership in Energy and Environmental Design) und DGNB Gold (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) Zertifikat stehen deutschen, aber auch internationalen und chinesischen Unternehmen moderne Büroräume in bester Lage zur Verfügung.

Als „4th tier city“ ist Taicang vor allem für mittelständische deutsche Unternehmen sehr attraktiv. Seit 1993 haben sich hier über 280 deutsche Firmen aus unterschiedlichen Branchen angesiedelt. Taicang hat somit die höchste Konzentration an deutschen Produktionsunternehmen in China.

Das German Centre Taicang ist eine Tochtergesellschaft des German Centre Shanghai, welches wiederum zur BayernLB gehört. Es ist Teil eines weltweiten German Centre-Netzwerks mit weiteren Standorten in Shanghai, Peking, Mexiko, Singapur und Moskau. Die German Centres werden getragen von der BayernLB und der Landesbank Baden-Württemberg. Sie werden unterstützt von Ministerien auf Bundes- und Landesebene sowie Verbänden und Institutionen wie DIHK, VDMA und BDI.

Impressionen

Zurück